Wussten Sie schon …? Eingabeaufforderung für Brieftexte erstellen.

Brieftexte bedürfen oftmals einer Eingabe eines variablen Textteiles. Dieser kann z.B. ein Datum oder ein Freitext sein. Mit einer Abfrage stellen Sie sicher, dass dieser Textteil auf jeden Fall bearbeitet wird. Verwenden Sie in der Briefvorlage die Funktion [QUERY:]. Beim Erstellen des Briefes wird vor Anzeige des E-Maildialogs eine Eingabeaufforderung angezeigt. Die Eingabe, die Sie dort tätigen, wird an die Stelle des Brieftextes gesetzt.

Dieses kann z.B. so aussehen:

Fügen Sie Text durch eine Eingabeaufforderung ein.
An Stelle eines statischen Textes erhalten Sie eine dynamische Abfrage.

In unserer Onlinehilfe finden Sie weitere Hinweise dazu. Viel Spaß.

 

Wussten Sie schon …? Dokumentenübersicht in Ihrer Datenbank.

Falls Sie schon immer einmal wissen wollten, wie viele Dokumente Sie in Ihrer Staff Expert Datenbank haben und wie viel Speicherplatz diese belegen, gibt es eine sehr schlaue Funktion in Ihrem „Staff“. Unter dem Reiter „Extras“ finden Sie eine Kategorie „Dokumente“. Als erster Menuepunkt ist dort die „Dokumentenübersicht“ eingetragen. Klicken Sie mal darauf! Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie – nach Kandidaten, Kunden, Aufträgen, Ansprechpartnern gegliedert und alphabetisch sortiert – alle Dokumente in Ihrer Datenbank wiederfinden. Neben der Anzahl wird Ihnen auch die Größe der Dokumente angezeigt. Mit einem „Rechtsklick“ auf ein Dokument können Sie sich dieses in einer Vorschau anzeigen lassen oder sogar extern öffnen.

Funktion, die alle Dokumente in der Datenbank auflistet
Die Arbeitsschritte im Einzelnen.

Wussten Sie schon …? Variablen mit Eingabeaufforderungen in Brieftexte bringen.

Oftmals erfordern Standardformulierungen in Briefen individuelle Anpassungen, wie z.B. ein Datum. Wenn der Brieftext die Eingabe eines variablen Textteils erfordert, sollte dies über eine Eingabeaufforderung definiert werden. Auf diese Weise können Sie verhindern, dass die Eingabe dieses variablen Teils vergessen und der Brief eventuell unvollständig versendet wird. Das PDF informiert Sie über die Vorgehensweise.

Wussten Sie schon …? Individuelle Schaltflächen in die Menüleiste bringen.

Sie können in die individuelle Menüleiste Schaltflächen einfügen und diese mit Funktionen aus Staff Expert verknüpfen. Eine solche Funktion kann z.B. eine zuvor definierte Suche sein.
Im unserem Beispiel soll eine Suche, die alle Kunden mit dem Status „Lieferant“ anzeigt, über eine Schaltfläche „Lieferanten“ aufrufbar gemacht werden.

Wussten Sie schon …? Datenschutz in Staff Expert.

Datenschutz ist momentan eines der populärsten und wichtigsten Themen bei Personalberatern und HR Managern. Es gibt eine Reihe von Pflichten (s. Bundesdatenschutzgesetz), die auch Sie im Umgang mit Bewerberdaten erfüllen müssen. Staff Expert unterstützt Sie beim Datenschutz. Hierzu werden wir Sie regelmäßig über verschiedene Funktionen und Methoden informieren.

Z.B. können zur Einhaltung der Datenschutzbestimmungen in Staff Expert Klienten und Ansprechpartner für die Anwendung der Staff Expert-Benutzer gesperrt, oder Datensätze nach Erreichen eines bestimmten Status gelöscht werden. Wie Sie diese Funktionen nutzen können, finden Sie natürlich in unserer Onlinehilfe oder im Dokument „Datenschutz in Staff Expert“ beschrieben. Folgend das Dokument:

Wussten Sie schon …? Zugriff auf einen Datensatz einschränken.

Wie im Louvre in Paris oder im örtlichen Museum gilt manchmal auch in Staff Expert: „Nur anschauen aber bitte nicht anfassen“. Staff Expert verfügt über ein sehr ausgeprägtes Rechtemanagement, welches definiert, wer Zugriff auf welche Daten hat. Falls Sie Administrator sind, haben Sie i.d.R. das Recht, diese einzustellen. Unter Stammdaten >> Benutzer >> Bearbeiten >> Zugriffsteuerung können Sie für jeden User bestimmen, welche Datensätze er bearbeiten darf und welche nicht. Gesteuert wird das Recht über die möglichen Status eines Kandidaten oder Kunden. Wir haben Ihnen ein Dokument erstellt, das Ihnen als Leitfaden dienen soll. Hier eine Abbildung des Dialogs:

Abbildung des Dialogfensters
Zugriffsteuerung des Benutzers